Nachträgliche Ehrung eines verdienten Mitglieds.

Da Reinhold M. Groß  bei der Mitgliederversammlung nicht teilnehmen konnte besuchten ihn daraufhin der erste Vorsitzende Klaus Neubauer und Kulturwart Egon Witzenberger.

Anlass war das Jubiläum der 70-jährigen Mitgliedschaft von Reinhold M. Groß, direkt nach den Kriegswirren 1947 eingetreten war er also beim Wiederaufbau des TuS und vor allem des Fußballs maßgeblich beteiligt, ob als Aktiver oder in diversen Vorstands-und Spielausschuss-Gremien.

Für diese bemerkenswerte Treue gab es von Klaus und Egon neben den Glückwünschen natürlich auch ein Präsent. Übrigens vererbte er diese Treue, sein Söhne Michael  und Matthias waren  lange Jahre Spieler und Schiedsrichter in Diensten des TuS und die Enkel Maximilian und Florian Groß spielen heute in der ersten  Mannschaft des TuS.

Ebenfalls einen Besuch und Geschenk bekam für 65 Jahre Treue Gerhard Wasserhess.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.