TuS 1912 Rockenberg Fussballabteilung – Manuel Barufe ist neuer Abteilungsleiter Fußball

Am Freitag den  08.09.2017 fand im Sportlerheim die Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung des TuS Rockenberg statt.

Um 19:40 Uhr  begrüßte der Spielausschussvorsitzende Marc Nietfeld die 33 erschienenen Mitglieder und stellte die satzungsgerechte Einladung und Beschlussfähigkeit der Versammlung fest.

Den Bericht des Seniorenfußballs legte Bernd Sulzbach vor.
Er erläuterte im sportlichen Rückblick den zunächst gelungenen Start in die A-Liga nach Abstieg aus der KOL und die nach wie vor sichtbare Anfälligkeit bei Häufung von Ausfällen.

Bei der Reserven-SG mit der SGO hat Marco Dobner den langjährigen Co-Trainer Gregor Landvogt abgelöst, die Konstellation mit der SGO geht in ihre dritte Saison und verläuft konstruktiv und erfolgreich. Beide Teams planen eine gute Rolle zu spielen in der A- bzw. C-Liga.
 
Finanziell und stimmungstechnisch gute Veranstaltungen Lumpenball und Pfingstturnier sorgen für stabiles Ergebnis, Kulturelle Aktivitäten als Höhepunkte im Vereinsleben waren die Weihnachtsfeier und  die Abschlussfahrt nach Hamburg.
 
Er dankte allen Helfern und Gönnern für die Unterstützung.
 
Problemzone  ist nach wie vor die Wasserversorgung  für den Sportplatz, hier ist man mit der Gemeinde in Kontakt. Zudem gestaltet sich auch die Zaunerneuerung als sehr schwieriges Projekt.
 
 
Marco Dobner verlas den Bericht der Jugend, für die aktuelle Saison hat man folgende Jugenden für den Spielbetrieb gemeldet: G, F, E, C, D und A-Jugend. Die B-Jugendlichen spielen als Zweitspielrecht bei der JSG Wetterau.
 
Die A-Jugend ist eigenständig, hat aber durch Abgänge und Rücktritten Personalmangel nach dem Übergang von B- in die A-Jugend, so dass sie eine schwere Saison hatte.
 
Für die SOMA sprach in Abwesenheit von Markus Ottenbreit Martin Müller, der resümierte, das die Truppe ab u und  wenig Leute im Training hat, aber meistens der Trainingsbetrieb Mittwochs gut  besucht ist, oft unterstützt von den zugewanderten Neubürgern, welche herzlich aufgenommen werden.
 
Es erfolgten die Neuwahlen. Hier gab es kritische Fragen zur Situation in der Jugend und was der Verein tun wollte um die Situation zu verbessern. Marc Nietfeld antwortete, das die Jugend im Gremium immer ein wichtiges Thema ist, das aber halt auch vieles daran hängt, das es genug Leuten gibt, welche sich dafür auch aktiv engagieren.
 
Vor den Neuwahlen bekräftigte Marc Nietfeld, das er wie angekündigt nicht mehr als Abteilungsleiter Fußball/Vorsitzender Spielausschuss kandidieren wird aus privaten Gründen. Zunächst wurden Thorsten Liebig als Stellvertreter der Abteilung bestätigt, danach Schriftführer und Pressewart Bernd Sulzbach. Marco Dobner fungiert weiterhin als Jugendleiter mit dem ebenfalls bestätigten Stellvertreter Manfred Ehrlich.

Für den Vorsitz der Abteilung wurde Manuel Barufe vorgeschlagen. Manuel (33), hatte im Sommer seine aktive Karriere beendet und war lange Jahre Kapitän der zweiten Mannschaft, auch in der Jugendarbeit bereits aktiv. Er wurde einstimmig gewählt – was also beim FC Bayern und Philipp Lahm nicht gelang – einen Führungsspieler direkt in die Verantwortung im Verein einzubinden, das gelang beim TuS Rockenberg.
 
Bei den Beisitzern schied Michael Milek aus privaten Gründen aus dem Gremium aus.
 
Klaus-Peter Goletz, Michael Roth, Jan Thielmann, Marvin Benk, Markus Ottenbreit und Dennis Bode wurden im Amt bestätigt. Neu im Amt sind der ehemalige Jugendtrainer HG Welsch, der  geübter Kritik und Anregung durch Marc Nietfeld Taten folgen ließ sowie die aktiven Spieler Erik Neubauer, Moritz Decher, Gerrit Miller und Jacob Bittner(Kapitän 1. M.)

Diese Jungs wollen dabei vor allem aktiv den neuen Chef unterstützten und für mehr Entlastung und Schwung im Gremium sorgen.
 
Anträge hatten nicht vorgelegen an die Versammlung.
In der Aussprache bedankten sich Manuel Barufe und der 1. Vorsitzende Klaus Neubauer bei Marc Nietfeld für seine Arbeit und Marc und Klaus wünschten Manuel natürlich ein glückliches Händchen bei seinen Entscheidungen.
 
Klaus Neubauer teilte mit, dass bei der MGV des Hauptvereins 2018 Adrian Herbert nicht mehr im Vorstand als geschäftsführender Schriftführer weiter machen möchte.
 
Marc Nietfeld bedankte sich bei allen erschienenen Mitgliedern und wünschte Ihnen und allen Teams Erfolg und vor allem Gesundheit für die aktuelle Saison.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.